Unternehmensgeschichte

1936

Ernst Frey gründet eine Mechanikerwerkstätte am Rennweg in Wien. 

1938

Übernahme eines NSU- und Puch-Werkstättenvertrages. Frau Josefine Frey tritt in die Firma ein. 

1952

Übernahme der Generalvertretung für NSU-Motorräder.

1970

Der Beginn einer erfolgreichen Partnerschaft: in Japan, Nagoya wird das Abkommen mit der TOYOTA MOTOR CORPORATION unterzeichnet. Am 8. August erfolgt schließlich die Ratifizierung der TOYOTA MOTOR COMPANY. 

1971

Die Firma FREY übernimmt die Generalvertretung der damals noch unbekannten japanischen Automarke. Das Verkaufsziel von 2.000 Einheiten im ersten Jahr wird mit 4.000 Einheiten verdoppelt.

1974

Übernahme der Generalvertretung der Bridgestonde-Reifen für Österreich. Unerwartetes Ableben des Firmengründers KR Ernst Frey. Frau Josefine Frey übernimmt gemeinsam mit Friedrich Frey die Geschäftsführung. 

1986

15 Jahre TOYOTA in Österreich. 

1989

Anja Frey steigt ins Familienunternehmen ein.

1990

7. März erfolgt der Spatenstich für das neue TOYOTA FREY Importzentrum in Inzersdorf.

1991

Im Austria Center Vienna findet die Vorstellung und Markteinführung der neuen Premiummarke LEXUS statt.

1999

Firmenmitbegründerin Josefine Frey verstirbt am 5. Juni im 88. Lebensjahr

2002

Die neu errichtete LEXUS HALL VIENNA wird feierlich eröffnet. Im Zuge der Feier wird die Firma FREY vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit geehrt und darf künftig das österreichische Staatswappen und Firmentitel führen.

2006

Toyota Frey feiert mit allen Handelspartnern 35 Jahre Toyota in Österreich. KR Friedrich Frey wird das große Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich durch Bundeskanzler Wolfgang Schüssel verliehen.

2011

Im Juni übernimmt das Haus Frey den Vertrieb von Aston Martin Österreich. Die Geschäftsführung der neuen Firma "British Luxury Cars GmbH" übernimmt Anja Frey-Winkelbauer.

2016

Nach 45 Jahren als Geschäftsführer und Inhaber der Toyota Frey Austria übergibt KR Friedrich Frey die Geschäftsführungsagenden an die nächste Generation, an seine Kinder
Anja Frey-Winkelbauer und Dr. Friedrich Frey.